Claude Monet
Begründer des Impressionismus
Eines seiner Bilder gab der Kunstrichtung den Namen, der wir die schönsten Landschaftsgemälde der Geschichte verdanken: dem Impressionismus. Claude Monet (1840 - 1926) liebte es, unter freiem Himmel zu malen. Wie keinem Zweiten gelang es ihm, in seinen Bildern den Zauber des Augenblicks einzufangen und für immer auf die Leinwand zu bannen: Das Spiel der Sonnenstrahlen auf spiegelnden Wasseroberflächen, Licht und Schatten im Lauf der Bäume oder die leuchtenden Farben eines sommerlichen Gartens.
Das Künstlerhaus

1873 malte Claude Monet von seinem Garten aus die sommerliche Fassade seines ersten Hauses in Argenteuil, eingerahmt von üppig blühenden Dahliensträuchern. Ein guter Freund, Auguste Renoir, hielt ihn dabei auf einem ebenfalls berühmten Gemälde fest.
Japanischer Garten

Mit Echtgold-Dekor!
Madame Monet

Frau mit Schirm entstand 1875 im Freien. Claude Monet verewigte seine Frau Camille vermutlich in einer einzigen mehrstündigen Sitzung auf die Leinwand.
Mohnfeld

Spaziergang im Mohnfeld
Seerosen

Original: Musée Marmottan, Paris - Seerosen am Abend 1897/99 auf außergewöhnlichen Wohnaccessoires mit Echtgold-Dekor...
weitere Motive

Weitere Monet Motive auf edlen Glas- und Porzellanaccessoires mit Echtgold-Dekor!